MISEREOR-Spendenlauf 2016


22.261,55€ für das "Butterflies"-Projekt, das indischen Straßenkindern eine Zukunft ermöglicht!


Nachtrag: Spendenlaufteam 2016 mit Ehrenamtspreis der Stadtwerke Ettlingen ausgezeichnet!

Zum dritten Mal waren wir dieses Jahr beim Ehrenamtspreis der Stadtwerke Ettlingen nominiert, dieses Mal konnten wir ihn sogar gewinnen! 
In der Kategorie "Soziales" wurde unser Spendenlauf, mit dem wir in den letzten Jahren über 100.000€ für misereor-Projekte in aller Welt sammeln konnten zum Sieger gekürt! 
So konnten wir uns über ein Preisgeld von 1.000€ freuen und einen sehr schönen Abend bei der Preisverleihung in der Buhlschen Mühle verbringen! 
Der Preis wurde durch OB Johannes Arnold überreicht.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Stadtwerken Ettlingen für die Anerkennung durch den Ehrenamtspreis 2017.

Auf dem Bild sieht man neben Teilen unseres stolzen Spendenlauf-Teams den Stadtwerke-Geschäftsführer Herrn Eberhard Oehler, der die Durchführung einer Ehrenamts-Preisverleihung überhaupt ermöglicht. 

ERFOLGREICHER SPENDENLAUF 2016
Auch wenn das Wetter deutlich zu wünschen übrig ließ, kamen am 23. April trotzdem sehr viele motivierte Läuferinnen und Läufer in den Horbachpark, um für den guten Zweck Spenden zu erlaufen!
Insgesamt 185 Läufer schafften es so, zusammen 2.600 Runden zu erlaufen, was knapp 1.500 Kilometer ergibt!
Die erste Hochrechnung des Spendenertrages beträgt somit schon knapp über 20.000€!
Am Mittwoch findet noch der Spendenlauf der Johann-Peter-Hebel-Schule statt, der Erlös wird dann ebenfalls unserem Projekt zu Gute kommen!
Ein besonderes Dankeschön geht selbstverständlich zunächst an alle Läufer*innen, die dem Wetter getrotzt haben!
Ein großer Dank geht an unseren Schirmherr Herrn Rainer Scharinger!
Außerdem bedanken wir uns bei den Jugendmannschaften des Karlsruher SC und des SSV Ettlingen, die sich ebenfalls am Lauf beteiligt haben.
Zudem bedanken wir uns bei Dekan Hubert Streckert, sowie beim Misereor-Beauftragten der Erzdiözese Freiburg, der uns persönliche Grüße vom Erzbischof Stefan Burger mitbrachte!
Alle Infos, zu unserm Spendenlauf, Infos zum Butterflies-Projekt für Straßenkinder in Indien, sowie (in Kürze) Bilder vom diesjährigen Spendenlauf finden Sie auf unserer homepage www.kjgstmartin.de oder auf Anfrage an spendenlauf2016@gmail.com.
Sobald der genaue Endbetrag feststeht werden wir Sie selbstverständlich informieren!
Die KjG St. Martin ist stolz, das selbstgesetzte Ziel von 20.000€ Spenden übertroffen zu haben und bedankt sich bei allen Befürwortern und Unterstützern des Spendenlaufs!
Wir freuen uns schon auf den nächstjährigen Spendenlauf 2017 (bei hoffentlich besserem Wetter!).


Bilder vom Spendenlauf 2016

Bilder von der KSC-Jugend

Bilder vom Caritas-Läuferteam


Kuchenverkäufe

 

 

 

 

 

 

Insgesamt knapp 1.500€ konnten wir bei unseren beiden Kuchenverkäufen sammeln!

Herzlichen Dank an alle Bäcker, Käufer und Unterstützer :)

Unser Schirmherr Rainer Scharinger hat am Samstag ebenfalls auf dem Ettlinger Marktplatz vorbei geschaut!


Der offizielle Trailer zum diesjährigen Spendenlauf ist da!


BNN-Artikel über den Spendenlauf


Für das leibliche Wohl beim Spendenlauf

ist auch in diesem Jahr wieder gesorgt!

Das Kaffehäusle Ettlingen übernimmt wie auch in den letzten Jahren die Bewirtung und die Versorgung mit Kaffee und Kuchen. Ein herzliches Dankeschön hierfür!

Ebenfalls bedanken wir uns bei der Metzgerei Stumpf, Metzgerei Sack und Metzgerei Weingärtner, die uns mit ihren großzügigen Spenden ermöglichen, den Läufern ein Mittagessen anbieten zu können! Vielen Dank :)


Erneute Unterstützung der Stadtwerke Ettlingen

Um Wasseranschluss und Stromversorgung wird auch in diesem Jahr wieder von den Stadtwerken Ettlingen gesorgt sein. 

Ein großes Dankeschön für diese Unterstützung hierbei! 

Wir sind sehr froh, durch die Stadtwerke Ettlingen schon seit vielen Jahren einen so tollen Spendenpartner gefunden zu haben und weiterhin so gut kooperieren zu können.

Der Termin des Spendenlaufs rückt immer näher und wir schauen mit großer Vorfreude auf den 23. April voraus!


+++865€ für den guten Zweck gesammelt+++

Am vergangenen Samstag veranstalteten wir einen Kuchenverkauf auf dem Ettlinger Marktplatz und auch, wenn es sehr kalt war, waren wir dennoch sehr erfolgreich!

So konnten wir am Ende dank vieler Spenden und Kuchen-Genießer insgesamt 865€ einnehmen! 

Ein toller Betrag, der unserem Großprojekt, dem Spendenlauf, und damit dem misereor-Projekt "Butterflies" ('Eine Zukunft für indische Straßenkinder') zu Gute kommt. 

Der Spendenlauf findet am 23. April 2016 im Ettlinger Horbachpark statt, alle Infos hierzu gibts auf www.kjgstmartin.de . 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Kuchenspenden von Gruppenkindern, Eltern, Gemeindemitgliedern, Ettlinger Bürger*innen und Gruppenleitern der KjG.

Zum Vormerken: Am 16. April, also eine Woche vor dem tatsächlichen Spendenlauf werden wir wieder einen Kuchenverkauf veranstalten, der dem Spendenlauf zu Gute kommt! Auch hier freuen wir uns wieder über Kuchenspenden, Kunden und jegliche Form der Unterstützung!   Vielen Dank :)


Radiobeitrag der Neuen Welle

Die Neue Welle hat dieses Jahr zwei kurze Radiobeiträge über unseren Spendenlauf verfasst. Vielleicht hat ihn der ein oder andere von euch ja schon im Radio gehört. Ansonsten einfach mal reinhören.


Erneute Unterstützung vom KSC

Dank Gerhard Eiseler, der im Jugendbereich des Karlsruher Sport Clubs tätig ist, können wir uns darüber freuen, dass bereits im dritten Jahr eine Jugendmannschaft des Karlsruher SC am Spendenlauf teilnehmen wird. Gesponsert wird die Mannschaft vom KSC selbst.

Bild: Scheckübergabe beim KSC für den Spendenlauf 2015


FU Finanz-Union Martin Nübel GmbH

Wir bedanken uns bei der FU Finanz-Union Martin Nübel GmbH für die erneute Unterstützung bei unserem Spendenlauf! :)

(Bereits zum 5. Mal -- Bei unserem 5. Spendenlauf!!)


Johann-Peter-Hebel-Schule

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Johann-Peter-Hebel-Schule einen eigenen Spendenlauf, dessen Erlös unserem Projekt zugutekommt. Diese Schule ist eine Grundschule in Schöllbronn. Die beiden bereits veranstalteten Spendenläufe brachten auch schon mehr als 5000 € ein!


Scharinger übernimmt Schirmherrschaft

Rainer Scharinger ist Schirmherr des Spendenlaufes der KjG St. Martin!

Wir sind stolz und froh darüber, dass Rainer Scharinger uns bei unserem Spendenlauf unterstützt. Der ehemalige KSC-Trainer, der auch über Ettlingen und die Region hinaus bekannt ist, bestätigte uns nun, dass er die Schirmherrschaft beim Spendenlauf gerne übernimmt. Mit seiner Organisation Rainer Scharinger & Friends (scharinger-friends.de) engagiert er sich selbst mit vielen Projekten für soziale Einrichtungen in der Region.

Natürlich wird er auch selbst die Laufschuhe schnüren und ein paar Runden laufen.


Der Läuferzettel ist da!

Ab sofort gibt es den neuen Läuferzettel für den Spendenlauf 2016!

Ganz einfach hier zum Download, Läuferzettel ausdrucken, Sponsoren suchen und eintragen lassen, am 23. April im Horbachpark in Ettlingen Runden laufen und so Gutes tun! Auch dieses Jahr geht der Erlös des Spendenlaufs an das misereor-Butterflies-Projekt nach Indien. Solidarität geht!


Am 23. April 2016 von 9 bis 15 Uhr steht unser diesjährer Spendenlauf im Horbachpark an!
Weitere Infos folgen in Kürze!


  So hilft Ihre Spende:

 

Mit 2€ ermöglichen Sie einem

Kind 1 Monat lang auf die

Straßenschule zu gehen.


Der Termin für den Spendenlauf 2016 steht! 
Am 23. April 2016 werden wir von 9-15 Uhr unseren diesjährigen Spendenlauf durchführen!
Termin unbedingt vormerken und am besten die Facebook-Seite liken und Freunde einladen, um keine wichtigen Informationen zu verpassen!!




Projektbeschreibung:

In diesem Jahr wird der Erlös der Spendenlaufes und der MISEREOR-Kollekte wie schon im letzten Jahr ein wunderbares Projekt in der indischen Hauptstadt Delhi finanzieren. MISEREOR beschrieb das Butterflies Projekt auf ihrer Homepage unter dem Stichwort: „Indien: Zukunft für Straßenkinder“  so:         

„Dreck, Müll, Angst. Das Leben auf der Straße ist ein täglicher Überlebenskampf und bitterer Alltag für tausende Kinder in Indien. Viele Jungen und Mädchen sind ganz auf sich allein gestellt. Im Müll suchen sie nach verwertbaren Essensresten, putzen Schuhe oder stehlen und prostituieren sich. Leicht werden sie zu Opfern körperlicher und sexueller Gewalt.      

Vier bis zehn Stunden arbeiten sie täglich und verdienen damit zwischen 20 und 80 Rupien – umgerechnet etwa 40 Cent. Für Schule bleibt da kaum Zeit oder Geld. Diesen Kindern Sicherheit, Geborgenheit und eine Zukunft zu geben, hat sich das Straßenkinderprojekt Butterflies zum Ziel gemacht. Genau dort wo die Kinder leben, treffen sie die Sozialarbeiter von Butterflies.

       

Die Schule zu den Kindern bringen                                               

An Bahngleisen und Busbahnhöfen, im Park oder in der Markthalle gibt es Kontaktpunkte. Sie sind Anlaufstellen für Sorgen und Nöte, Krankenstationen und Freiluftklassenzimmer. Denn "wenn die Kinder nicht zur Schule gehen können, so bringen wir die Schule einfach zu ihnen", ist das Motto des mobilen Bildungsprogramms. Rita Panicker hat 1989 Butterflies gegründet. Den Namen erklärt sie so: "Ein Schmetterling ist eine der schönsten Kreaturen der Natur, ebenso wie ein Kind. Der Schmetterling fliegt von Blume zu Blume, um sich zu ernähren. Unsere Kinder sind für ihren Lebensunterhalt auch ständig in Bewegung. Schmetterlinge haben ein sehr kurzes Leben. Straßenkinder haben eine sehr kurze Kindheit."           

  

Ein Stück Hoffnung auf der Straße       

                                                 

Neben Unterricht und medizinischer Versorgung kann man bei Butterflies auch eine Berufsausbildung zum Koch machen. Es gibt Tanz- und Theatergruppen, eine Straßenkinderzeitung und Straßenkinderradio, den Kinderrechtsclub und die Kinderentwicklungsbank, in die die Kinder ihre Ersparnisse einzahlen können. Auch nachts finden die Kinder in Nachtunterkünften an verschiedenen Plätzen in Delhi Schutz vor Ausbeutung und Missbrauch, eine Dusche und warmes Essen. So gibt Butterflies rund 1.500 Straßenkindern eine Zukunftsperspektive für ein Leben jenseits der Straße.

 

Mit 2,-€ kann ein Kind einen Monat lang eine Straßenschule besuchen und mit 24,-€ kann ein Kind ein Jahr lang medizinisch versorgt werden. Mit unserer Spende wollen wir beitragen, dass die Straßenkinder in Dehli eine gute Zukunft haben. Alle, die sich von dieser Idee angesprochen fühlen, können sich mit der KjG St. Martin ­­(spendenlauf2016@gmail.com) in Verbindung setzen.   


 

 


Eine andere Art das Projekt zu beschreiben! Einfach mal anschauen..