Aktuelles


  Auf dieser Seite finden Sie immer die aktuellen Aktionen mit Vor- & Nachberichten.

Ältere Berichte/Bilder (bis November 2018) befinden sich im Archiv.

 

Noch mehr Bilder unserer Veranstaltungen und aktuelle Ankündigungen gibt es auf unserer Instagramseite (@kjg_stmartin).


Menschenkicker

Wir sind ab sofort im Besitz eines Menschenkickers!
 
Ermöglicht durch viele lokale Sponsoren und die Communitas Sozialmarketing GmbH feierten wir am vergangenen Samstag die Übergabefeier. Eingeladen waren neben den Sponsoren, Pressevertretern, aktiven und ehemaligen KjGlern und Herrn Pfarrer Heringklee auch alle anderen Interessierten.
Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und hoffen auf ganz viel Spaß mit dem Kicker!
 
Und das Beste daran? Ab sofort kann der Menschenkicker gemietet werden! Egal, ob für einen privaten Geburtstag, eine Firmenfeier oder für Vereine – einfach auf hier im Buchungskalender eintragen.


Rückblick extraJugendcafé Klettern

Am Samstag, den 28 September um 10 Uhr, startete unsere Expedition „extra Jugendcafé Klettern". Nachdem wir uns durch den Straßenbahn-Dschungel mit all seinen Umleitungen und Verwirrungen gekämpft hatten, haben wir nach fast einer Stunde den Fuß des Turmberges erreicht. Dort standen wir auch schon vor unserer nächsten Aufgabe. Der Berg musste erklommen werden. Stufe für Stufe kämpften wir uns hoch, bis wir endlich oben angekommen waren. Dort konnten wir kurz die Aussicht genießen und wieder zu Kräften kommen, bevor es dann weiter zu unserem eigentlichen Abenteuer ging: Dem Kletterpark.

Voller Vorfreude und mit Hummeln im Hintern hörten wir brav bei der Sicherheitseinweisung zu und legten unsere Ausrüstung an. In Dreier- oder Vierertrupps ging es dann hoch auf die Bäume. Die nächsten drei Stunden wurde kaum einer von uns auf dem Boden gesichtet, alle kletterten einen Parcours nach dem nächsten in luftigen Höhen. Dabei ließen wir uns auch nicht von dem Regen abschrecken. Wir waren schlauer und wiederstandfähiger und kletterten in Regenjacken weiter, immer auf der Suche nach einer etwas trockeneren Plattform. Nach 3 Stunden schlüpften alle erschöpft, aber durchaus zufrieden mit sich, aus ihrer Kletterausrüstung und gemeinsam kämpften wir uns im Rahmen unserer Expedition wieder nach Hause.


extraJugendcafé Klettern

Du suchst Spiel, Spaß, Action und Abenteuer?! Du willst mal so richtig aus dir heraus gehen? Über deinen eigenen Schatten springen? Dann bist du bei uns genau richtig!
Komm mit uns mit, wenn wir am Samstag, den 28.09. gemeinsam den Waldseilpark Karlsruhe am Turmberg erkunden.
Dort erwartet dich und deine Freunde ein Tag voller herausfordernder Parcours und spannender Kletterpfade:
Geklettert wird hier auf 12 verschiedenen Strecken, auf denen sich mehr als 100 Kletterstationen befinden.
Egal ob klettern, rutschen oder springen, es ist garantiert für jeden von euch was dabei.
Wenn du auch schon voller Vorfreude und Kletterlust bist, dann wart‘ nicht lang und meld‘ dich an!!
Die Anmeldung gibt es hier.

Wir freuen uns auf dich!


Ferienlager und Sommerpause

Am kommenden Montag (29. Juli) brechen wir auf in unser Ferienlager nach Aftersteg in den Schwarzwald (Kreis Todtnau). Wir werden dort bis zum 9.8. schöne Tage verbringen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir in dieser Zeit und auch direkt nach dem Ferienlager mit Amtsblattartikeln pausieren werden. Wir melden uns natürlich nach den Sommerferien wieder mit wöchentlichen Beiträgen rund um unsere Aktionen.

 

Falls Sie daran interessiert sind, unsere Aktionen im Ferienlager zu verfolgen, laden wir sie herzlich auf die Internetseite www.ferienlager2019.home.blog ein. Dort werden wir uns jeden Tag aus dem Lager melden und einen neuen Beitrag veröffentlichen. Desweiteren besteht die Möglichkeit, dort einen Kommentar zu verfassen. Die Kommentare werden wir jeden Tag vorlesen und würden uns deshalb freuen, wenn wir (möglichst viele) Grüße aus der Heimat ausrichten dürfen! Daher an Sie alle die freundliche Einladung, uns mit Kommentaren zu bombardieren! Außerdem möchten wir Ihnen noch unsere Homepage (www.kjgstmartin.de) ans Herz legen; dort werden Sie schon jetzt über die kommenden Termine für das Spätjahr informiert und können sich anhand der vielen Fotos ein Bild von unseren Aktionen machen!


Dekanatsfußballturnier

Am letzten Samstag ist die KjG St. Martin wieder mit einem Kinder- und zwei Leiterteams bei dem alljährlichen Fußballturnier des Dekanats Karlsruhe angetreten. Die Kinder haben vorgelegt und konnten nach einer Reihe spannender Spiele den 3. Platz erobern. Die Leiterteams hatten unter der Mission Titelverteidigung etwas mehr zu leisten. Leider gelang es dann letztendlich doch nur 3ten und 4ten Platz zu erlangen. Nichtsdestotrotz hat es allen, egal ob Groß oder Klein, wieder sehr viel Spaß gemacht.


Pfarrfest unserer Pfarrei

Wie immer werden wir am Mittwoch, 24.07. (letzter Schultag vor den Sommerferien) wieder unser alljährliches Pfarrgrillen veranstalten. Hierzu lädt auch die KjG St. Martin ab 18 Uhr in den Kolpinggarten (Pforzheimer Str. 23) ein. Für eine Feuerstelle und einen Grill wird gesorgt sein. Die Grillsachen, sowie Teller und Besteck bringt wie jedes Jahr jeder für sich selber mit. Getränke werden zum Selbstkostenpreis verkauft. Wir freuen uns über jeden, der vorbeischauen möchte.


Sommerfest der Gartenschule Ettlingen

Am 29. Juni folgten wir der Einladung der Gartenschule und besuchten das jährliche Sommerfest.

Die Gartenschule nutzte dies, um uns nochmals offiziell für unseren Einsatz bei der 72-Stunden-Aktion zu danken. Neben einem Gutschein für eine Ettlinger Pizzeria bekamen wir auch ein Exemplar der aktuellen Schülerzeitung als Dankeschön überreicht, in dem auch ausführlich und mit Bildern über unsere Aktion berichtet wird.

Wir haben uns sehr über die nette Geste gefreut, und behalten die 72-Stunden-Aktion in guter Erinnerung.

Vielleicht sieht man sich ja irgendwann – für 72 Stunden – wieder…


Rückblick Dekanats-Fußballturnier

Am Samstag den 13.7 ist die KjG St. Martin wieder mit einem Kinder- und zwei Leiterteams bei dem alljährlichen Fußballturnier des Dekanats Karlsruhe angetreten. Die Kinder haben vorgelegt und konnten nach einer Reihe spannender Spiele den 3. Platz erobern. Die Leiterteams hatten unter der Mission Titelverteidigung etwas mehr zu leisten. Leider gelang es dann letztendlich doch nur 3. und 4. Platz zu erlangen. Nichtsdestotrotz hat es allen, egal ob Groß oder Klein, wieder sehr viel Spaß gemacht.


Die endgültige Spendensumme unseren diesjährigen Spendenlaufes ist nun bekannt: 29 384 Euro, mit denen nachhaltige Viehzucht in Afrika unterstützt wird.

Vielen Dank an alle Läufer*innen und Sponsoren!


Rückblick extraJugendcafé Lagertag

Letztes Wochenende fand wieder unsere jährliche Übernachtung kurz vor dem Lager statt.

 

Wir hatten Glück mit dem Wetter und konnten das extra-Jugendcafé bei strahlendem Sonnenschein verbringen.

 

Nachdem alle Kinder da waren, wurden sie in vier Gruppen eingeteilt. In diesen Gruppen haben wir nun eine Schnitzeljagd veranstaltet. Die Leiter haben sich dafür mit ihren Stationen weiträumig im Horbachpark-Gelände verteilt. Wenn eine Gruppe die Aufgabe einer Station erfolgreich gelöst hatte, erhielt sie einen oder mehrere Buchstaben, die am Ende ein Lösungswort ergeben haben.

 

Nach zwei Stunden und vollem Einsatz der Kinder ist es dann auch allen Gruppen gelungen, das Lösungswort „Schlossfestspiele“ herauszubekommen.

 

Wie auch im Lager, haben wir nach diesem morgendlichen Programm alle gemeinsam zu Mittag gegessen und die Kinder haben etwas Freizeit bekommen, bevor es auch schon mit unserem nächsten Spiel weiterging.

 

In den gleichen Gruppen – bzw. Gangs - wie morgens haben die Kinder versucht, bis zum Ende des Spiels möglichst viel (Monopoly-)Geld zu erspielen. Dafür mussten sie an verschiedenen Stationen Minispiele spielen und sich gegen die anderen Gangs behaupten. Die Gang „Arm gelb“ konnte sich schließlich gegen die anderen Teams durchsetzen und gewann unser nachmittägliches Spiel.

 

Von dem anstrengenden Spiel erschöpft und hungrig, ging es dann zurück in den Garten, wo wir zum Abendessen gemeinsam gegrillt haben. An dieser Stelle auch nochmal ein Dankeschön an die vielen Eltern, die uns Salate gespendet haben und auch an Familie Kittel, die uns wieder ihren Garten zum Zelten zur Verfügung gestellt hat!

 

Um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen, haben wir uns ans Lagerfeuer gesetzt. Wie auch oft im Lager gab es noch einen kleinen Impuls von uns. Danach haben wir auf Wunsch der Kinder eine Runde Werwolf gespielt, nach der die Kinder dann schlafen gegangen sind.

 

Am nächsten Morgen wurden sie – ganz nach Lagerart – mit Musik geweckt und wir haben noch gemeinsam gefrühstückt. Dann war das extra-Jugendcafé schon vorbei und alle Kinder wurden abgeholt.

 

Wir hoffen, dass es euch genauso gut gefallen hat wie uns und freuen uns schon sehr aufs Lager!

 


Ausblick extraJugendcafé Lagertag

Am Samstag, den 29.06., steht wieder unser extraJugendcafé mit Übernachten an. Dieses Jahr wollen wir euch schon vor den Sommerferien in Lagerstimmung bringen, daher wollen wir gemeinsam mit euch einen Tag wie im Lager verbringen. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, aber ihr könnt auch auf jeden Fall auf ein spannendes Programm gefasst machen. Abends werden wir dann den Tag mit Grillen am Lagerfeuer ausklingen lassen und gemeinsam in einem Garten am Horbachpark übernachten.

Die Anmeldung gibt es hier. Am Besten eingescannt per Mail schicken oder im Pfarrhaus einwerfen.

 

Wir freuen uns auf euch!


Rückblick Jugendcafé Juni

 Am vergangenen Freitag fand wieder unser monatliches Jugendcafé statt. Diesmal stand alles unter dem Motto „Mario-Cart“. Motiviert von der guten Wetter-Vorhersage sind wir an die frische Luft gegangen, wo ein aufregender Parcour auf euch gewartet hat. Gemeinsam mit euren Teamkollegen habt ihr euch wacker von Station zu Station durchgerungen und euer Können in vielerlei Disziplinen unter Beweis gestellt. Bei den Herausforderungen waren Schnelligkeit, Geschick und ein kluges Köpfchen gefragt.

 

Außerdem musstet ihr immer auf euren Heliumballon achten, der euer Leben symbolisiert hat. Ist dieser geplatzt, musstet ihr euch ein neues Leben erspielen. Neben dem Parcour gab es auch ein Gruppenspiel: Pezzi-Fußball, das war Fußball auf eine ganz neue Art und Weise. Anders als beim herkömmlichen Fußball, wurde mit einem großen Gymnastikball gespielt. Ihr Kinder hattet so viel Spaß dabei, dass einige von uns Leitern ihren kribbelnden Füßen nachgaben und auch mitgespielt haben.

 

Auch wenn das Wetter leider nicht ganz so gut wie erhofft war, hatten wir eine Menge Spaß mit Euch und freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Event am 29-30.06, dort findet unser nächstes „extra Jugendcafé“ mit Übernachtung statt. Gemeinsam haben wir für euch einen Tag wie in unserem anstehenden Sommerferienlager vorbereitet. Also seid gespannt und meldet euch an. Nähere Informationen sowie die Anmeldung gibt es hier.

 

P.S. Wir verkaufen wieder leckere Getränke nach jedem Jugendcafé, also beim nächsten Mal gerne etwas Taschengeld mitbringen.


Ausblick Jugendcafé Juni

Morgen ist wieder eines unserer Jugendcafés. Wir wollen das sommerliche Wetter nutzen und draußen ein bislang unbekanntes Spiel ausprobieren.
Lasst euch überraschen und bringt gerne eure Freunde mit. Treffpunkt ist um 18:30 Uhr am Gemeindezentrum Herz-Jesu. Wir freuen uns auf euch!


72h-Aktion vom 23. bis 26.05.

Von Donnerstag bis Sonntag haben auch wir bei der 72h-Aktion des BDKJ mitgemacht. Nach dem Startschuss um 17:07  im Schlosspark Karlsruhe erfuhren unser Projekt. So ging es dann für uns wieder zurück nach Ettlingen an die Gartenschule. Dort hatten wir viele verschiedene Aufgaben: Einen Steingarten "plattzumachen", damit dort neue Beete enstehen können sowie eine Garage neu zu verputzen, im Gewächshaus die Fenster zu reparieren und neue Holzkästen für die Pflanzen zu bauen.

An die Arbeit ging es dann kurz nach der Einweisung durch die Schulleitung, wo wir gerade beim Steingarten sehr schnell vorankamen. Erde zu schaufeln und Steine und Pflanzen auszugraben war allerdings nicht die anstrengenste Aufgabe, wie wir schnell bemerken mussten. Der Putz an der Garagenwand war nämlich überraschend hartnäckig, wodurch sich das Abspachteln als sehr zeitintensiv herausstellte. Zum Glück wurden wir vonseiten der Schule geradezu mit Essen verwöhnt, was uns viel Kraft für die doch sehr schweißtreibende Arbeit gab. Die Sonne zeigte sich nämlich auch sehr oft und bis auf einen kürzeren Schauer am Samstag blieb das Wetter sehr angenehm. Gegen die Hitze wusste zum Glück Oberbürgermeister Arnold Abhilfe, der bei uns am Freitag mit reichlich Eis zu Besuch war. Viel Arbeit nahm uns auch der Bagger ab, der uns freundlicherweise vom Gartencenter Iben für das Wochenende kostenlos ausgeliehen wurde. Mit solch schwerem Gerät war der Steingarten schnell dem Erdboden gleich gemacht und es konnte sich wieder vollstens den anderen Arbeiten zugewandt werden.

Zwischendurch hatten wir leider etwas Probleme, das nötige Material zu bekommen, da dieses möglichst gespendet sein sollte, um die Schule nicht mit Kosten zu belasten. Letztendlich konnten jedoch glücklicherweise viele Sponsoren gefunden werden, die uns in den unterschiedlichsten Weisen behilflich sein konnten.

An dieser Stelle vielen Dank an das Gartencenter Iben in Ettlingen, Waldwerk Zimmerei und Holzbau, Rimmelspacher Holzbau, die Schreinerei Hermann Maisch aus Ettlingen, Kuhmann und Dill Holzhandel sowie die Firma Kombitex. Für alles, was nicht gesponsert werden konnte, hatte der Pfennigbasar Ettlingen an die Gartenschule 1000€ gespendet, die zum Glück nur zum Teil ausgeschöpft werden mussten. Auch für die Verpflegung konnten wir Sponsoren gewinnen, nämlich den Maische Bäck und die Bäckerei Nussbaumer.

Wir wollen uns aber auch bei den Eltern von Leitern und Kindern aus unserer KjG bedanken, die uns mit Getränken, zahlreichen Salaten und Grillzeug in diesen 72 Stunden unterstützt haben. Auch viele ehemalige Gruppenleiter haben tatkräftig mitgewirkt und sogar Freunde und Partner als zusätzliche Unterstützung mitgebracht. Für diesen Einsatz und die tolle Stimmung wollen wir uns auch bei den Ehemaligen ganz herzlich bedanken.

 

Zur vollständigen Bildergalerie geht es hier.


Erlös des SPD-Fahrradmarktes an KjG St. Martin

Der SPD-Fahrradmarkt dient jedes Jahr dazu, mit finanzierbaren gebrauchten „Drahteseln“ in allen möglichen Ausführungen und Größen in die neue Fahrradsaison starten zu können. Auch manch nützliches Fahrradzubehör steht dort zum Verkauf.

Der gesamte Erlös kommt dann immer sozialen Ettlinger Einrichtungen zugute. In diesem Jahr ging die Hälfte des Erlöses, immerhin 781 €, an die KjG St. Martin. Mit dem Geld soll der Versammlungsraum verschönert werden, so der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Norbert Märkle. Und der SPD-Fraktionsvorsitzende René Asché ergänzte, dass es für seine Fraktion immer ein großes Anliegen sei, Jugendeinrichtungen zu unterstützen.

Im vergangenen Jahr hatte man die KjG Liebfrauen unterstützt, die das Geld zur Anschaffung eines neuen Verpflegungszelts genutzt hatten. In diesem Jahr habe man auf Vorschlag von Simon Hilner die KjG St. Martin gewählt.

Unsere Pfarrjugendleiter Juliane Wagner und Tobias Seifried bedanken sich im Namen der KjG herzlich für den Zuschuss und berichteten, dass man bereits eine Menge Ideen für die Verwendung des Geldes habe.


Rückblick Jugendcafé Mai

Da beim letzten Jugendcafé trotz schlechter Vorhersage das Wetter toll war, ging es in diesem Jahr erstmals raus.
Bei einem Stationenspiel konnten die Kinder ihr Können in verschiedenen Fertigkeiten, wie Dosenwerfen, Sudokulösen oder Bierkrugstemmen unter Beweis stellen. So war nicht nur körperliche Stärke, sondern auch viel Denkkraft gefordert. Anschließend wurden draußen mehrere Runden Völkerball gespielt: Kinder gegen Leiter, die natürlich gewonnen haben. Bei der Siegerehrung gab es sogar zwei erste Plätze.


Übrigens: Das nächste Jugendcafé findet am 7. Juni statt um 18:30 Uhr im Gemeindezentrum Herz-Jesu.


Rückblick 8. Spendenlauf

Bei angenehmen Temperaturen wurde es wie jedes Jahr wieder sehr voll im Horbachpark. Die Läuferinnen und Läufer, die Runde um Runde um den See drehten, waren kaum mehr aufzuhalten, denn wie immer verband der gemeinsame Gedanke, einen möglichst hohen Spendenbetrag zu erlaufen. Der erlaufene Betrag unterstützt in diesem Jahr zum zweiten Mal das Kolpingwerk, welches die ländliche Entwicklung in Afrika unterstützt.

Nachdem um 9 Uhr der Startschuss durch Oberbürgermeister Arnold und Pfarrer Heringklee fiel, setzten sich die Läufer ob alt, ob jung in Bewegung; von einem Alter von 6 Monaten bis stolzen 83 Jahren hatten wir dieses Jahr wieder ein breit gefächertes Teilnehmeralter. Bei uns ist also wirklich jeder herzlich Willkommen.

Die Bemühungen und die Kraft aller zahlten sich am Ende aus: Insgesamt wurde wieder ein Spendengeld von mehr als 20 000 Euro erlaufen.

Wir freuen uns durch dieses Projekt und eure gesamten Bemühungen gemeinsam dazu beitragen zu können, dass das Kolpingwerk Hühner, Schweine und Ziegen an die vor Ort lebenden Bauern verteilen können. Die Bauern bekommen eine Einweisung in die Tierhaltung und können durch den entstehenden Tierdung einen eigenen Biodünger herstellen was wiederum auf den Feldern eine dreifache Ernte bringt. Durch diesen Kreislauf, können die Bauern ihre Familien versorgen und die überschüssigen Lebensmittel an andere Menschen vor Ort verkaufen. Durch eure Hilfe können wir die Menschen vor Ort bei der für uns selbstverständlichen, aber in Afrika sehr schwierigen Ernährungssicherung ganzer Familien unterstützen.

Wir sind froh, dass für so viele Menschen dieser Tag zu einem selbstverständlichen Ereignis im Jahr geworden ist und möchten uns bei all denen bedanken, die uns schon seit Jahren in Form von Sach- oder Geldspenden unterstützen und schon teilweise seit dem ersten Spendenlauf mit uns kooperieren.

Vielen Dank an das Kaffeehäusle Ettlingen, das uns nun auch schon seit acht Jahren unterstützt und den ganzen Tag die Läuferinnen und Läufer mit leckerem Kuchen und herzhaften Speisen versorgt hat und an das DRK Ettlingen, das den ganzen Tag für die Versorgung kleiner Verletzungen der Läufer gesorgt hat. Läuferteams stellten die Volksbank Ettlingen, die Firma Seeger Wohnkonzepte, zwei Jugendmannschaften des Karlsruher SC, die SSV Ettlingen Abteilung Fußball, die Ministranten des Dekanats Karlsruhe und die Neuapostolische Kirche.

Unser Dank gilt ebenfalls den beiden Schirmherren: OB Johannes Arnold und Rainer Scharinger!

 

Ein besonderer Dank gilt unseren (zum Großteil langjährigen) Sponsoren: Abraxas, Alter Bahnhof Malsch, Alter Bahnhof, Bäckerei Nussbaumer, Bäckerei Reuss, BDKJ e.V., Betten Füger, DRK Ettlingen, Fensterbau Leu, FU Finanzunion Martin Nübel, Getränkefachhandel Kiefer, Jacks Handy Repair Shop, Kaffeehäusle Ettlingen, Karlsruher SC, KjG Diözesanverband, Kolpingverein Ettlingen, Maische Bäck, Metzgerei Sack, Metzgerei Stumpf, Metzgerei Weingärtner, NAK Ettlingen, Schuhhaus Rissel, Seeger Wohnkonzepte, SSV Ettlingen, Stadt Ettlingen, Stadtwerke Ettlingen, VBE, Volksbank Ettlingen und Yogahaus Ettlingen.

Vielen Dank auch allen ehemaligen Gruppenleitern der KjG, die uns bei der Durchführung des Laufes wieder tatkräftig unterstützt haben! Ihr seid die Besten!

Allen Läufern, Zuschauern, privaten Spendern, Unterstützern und allen anderen treuen Seelen gilt natürlich genauso ein herzliches Dankeschön! Ohne euch wäre der Spendenlauf in dieser Form nicht möglich.

Alle Bilder zum Lauf gibts in Kürze hier auf unserer Homepage und auch auf unserer Instagramseite (kjg_stmartin).

Wenn Sie nicht an unserem Lauf teilnehmen konnten, das Projekt aber nachträglich unterstützen wollen, können Sie das gerne auch durch eine Geldspende auf unserem Spendenkonto tun:

 

Römisch-katholische Kirchengemeinde Ettlingen-Stadt

IBAN: DE69 66050101 0108214164 bei der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen

Stichwort: KjG St. Martin - Spendenlauf


extraJugendcafé Experimenta

Das 1. Extra-Jugendcafe diesen Jahres ging nach Heilbronn in die Experimenta. 12 Kinder und 2 Leiter machten sich am Samstag auf den Weg nach Heilbronn, um die dort neu sanierte Experimenta zu besuchen. Mithilfe der verschiedensten physikalischen Experimente und technischen Spielereien konnten wir alle sehr viel lernen. So nutzen wir zum Beispiel einen Fahrstuhl, welcher mit einem Staubsauger betrieben wurde; konnten testen, ob wir durch springen Baustahl verbiegen können und konnten die Kunst und den Umgang mit Magneten erlernen. Wir hatten einen sehr interessanten und lehrreichen Tag und freuen uns, euch alle bald wieder zu sehen.
Übrigens: Die nächsten extra-Jugendcafés sind:
- eJC Lagertag (mit Übernachtung) am 29.-30.06.
- eJC Klettern am 28.09.
Die gesamten Bilder vom extraJugendcafé gibt es hier.

Ausblick extraJugendcafé

Wie fühlt es sich im Auge des Sturms an? Wie sieht der eigene Körper aus, wenn er sich zu Eis oder Gummi verwandelt? Wie ist es, mit einem Gleitschirm über die Berge zu fliegen? Und landet ein Brot wirklich immer auf der Butterseite?

Das sind nur ein paar der großen und kleinen Fragen, mit denen wir uns in der Experimenta beschäftigen werden.

Rund 275 interaktive Exponate laden zur Entdeckungsreise ein – von Erkundungstouren durch Mikrowelten und zur Wasserlandschaft bis hin zu „Hüpf-Nachhilfe“ mit einem Bionik-Känguru.

All das werden wir gemeinsam am 04.05. auf der „experimenta“ in Heilbronn erleben! Wenn du auch Lust hast in die Interaktiven Welten einzutauchen, dann fülle schnell eine Anmeldung aus und wirf sie in den Briefkasten von unserem Pfarrhaus (Kirchenplatz 13) oder gib sie einem Leiter deines Vertrauens. Die Anmeldung gibt es hier.

 

Wir freuen uns auf dich!


Rückblick Jugendcafé

Freitagabend, 18:30 Uhr: Ganze 16 Kinder haben ihren Weg ins Gemeindezentrum Herz-Jesu gefunden – Beste Voraussetzungen für einen gelungenen Freitagabend!

Voller Vorfreude wird das wie immer abwechslungsreiche Programm begrüßt, dieses Mal wird in vier Gruppen bei dem Spiel „Dalli Klick“ gegeneinander angetreten. Jeder schaut gespannt auf die Leinwand, bei der immer wieder ganz langsam Bilder der verschiedensten Kategorien aufgedeckt werden. Neben Alltagsgegenständen und Tieren (Wie z.B. dem allseits bekannten Schneeadler ;)) werden auch Promis und verschiedene Filme und Serien schnell erkannt. Die verschiedensten Erkennungsrufe schallen durch den Raum.

Doch nicht nur die Zeigefinger sind schneller in der Luft als man sehen kann, sondern auch bei den Minispielen in der Pause gibt es reichlich Action – Mohrenköpfe werden so schnell wie möglich gegessen, Akrobatik mit Stiften vollführt und Verstecken wird gespielt (falschrum!). Jedes Kind kommt mit einem breiten Grinsen auf den Lippen und einem lauten NOCHMAL! auf der Zunge aus seinem Versteck zurück.

Ab 21 Uhr sitzen noch einige gemütlich zusammen und futtern die übrig gebliebenen Süßigkeiten… Ach wenn nur jeder Freitagabend so wäre!


Rückblick Lagerhausbesichtigung

Um uns schonmal in Lagerstimmung zu versetzen, erkundeten wir am Sonntag unser Haus und die Umgebung für das Ferienlager 2019. Dabei durfte das Gewinnerteam „Orden of the Phoenix“, welches letztes Jahr den Sieg beim Lager abräumte, natürlich nicht fehlen. Nach einer 2-stündigen Fahrt kam unsere 12-köpfige Gruppe schließlich in Aftersteg (Kreis Todtmoos) bei unserem diesjährigen Lagerhaus, an. Schnell wurde klar: Das Haus ist perfekt für uns und unsere vielen Vorhaben im Sommer geeignet!

Nachdem alle Unklarheiten mithilfe des Hausmeisters beseitigt waren, stärkten wir uns zunächst ausgiebig bei typisch schwarzwälderischer Küche. Anschließend folgte eine kleine Tour durch Todtnau, angefangen mit dem Gesundheitszentrum bis hin zum Schwimmbad und anderen Ausflugszielen.

Nun warten wir nur noch darauf, dass dort auch der letzte Schnee verschwindet, dann steht unserm Lager nichts mehr im Wege.

 

Wo wir grade beim Lager sind:

Steht der 29. Juli schon bei euch im Terminkalender? Wenn nicht, wird es höchste Zeit in Rot das Wort Ferienlager einzutragen, denn das rückt nun immer näher…

Unsere Vorbereitungen für die unvergessliche „Lagerzeit“ laufen bereits auf Hochtouren: Alle Anmeldeplätze sind vergeben, das Lagermotto steht schon fest und wir sind bereits dabei, uns um die Feinheiten und Programmpunkte zu kümmern. Wir sind jetzt schon voller Vorfreude auf 12 Tage Action, Spaß, coole Ausflüge und natürlich auf euch!

 

Ihr könnt ja schonmal anfangen zu raten, unter welchem Motto das diesjährige Lager steht…wir verraten noch nichts.


Erfolgreicher Kuchenverkauf auf dem Markt-platz

Letzten Samstag, am 30. März, fand der Kuchenverkauf unserer KjG auf dem Ettlinger Marktplatz statt. Damit starten wir nun in den Endspurt der Vorbereitungsphase unseres jährlichen Spendenlaufs. Bei bestem Wetter standen wir ab 7 Uhr mit einer leckeren Kuchenauswahl auf dem Markt, auch um fleißig Werbung für unseren Spendenlauf zu machen. Bereits um 12 Uhr konnten wir Schluss machen, alle Kuchen waren verkauft. Insgesamt haben wir über 550 € eingenommen, die dem Projekt zu Gute kommen.

Der Spendenlauf selbst wird am 11.5. im Horbachpark stattfinden und wir freuen uns natürlich über reichlich Läufer - alle Informationen zum Spendenlauf gibts hier.


Ausblick Jugendcafé April

Endlich ist die Frühlingszeit wieder angebrochen, abends wird es wieder später dunkler und die Sonne zeigt wieder ihr Gesicht. Nun ist es auch wieder an der Zeit, gemeinsam Spaß zu haben und die Zeit gemeinsam bei einem Jugendcafé zu genießen. Wenn ihr euch schon nach der gesamten KjG sehnt, Lust habt alte und neue Gesichter zu treffen oder einfach mal wieder Lust auf Rätsel, Spiel und Spaß habt, dann kommt am Freitag, den 05.04. um 18:30 wie gewohnt ins Gemeindezentrum Herz-Jesu (Augustin-Kast-Straße 6). Gerne könnt ihr wie immer eure ganzen Freunde mitbringen.

Wir freuen uns auf euch! 


Teilnahme am Gruppenleiter-Grundkurs

Wir freuen uns, verkünden zu dürfen, dass alle unsere neuen Gruppenleiter den Grundkurs des Jugendhauses Karlsruhe erfolgreich absolviert haben! Wir gratulieren euch allen dazu und hoffen, dass ihr das Erlernte in der Jugendarbeit bei der KjG, aber auch in eurem Leben einsetzen könnt und freuen uns, ein Teil eurer persönlichen Weiterentwicklung sein zu dürfen.

Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass alle neuen Gruppenleiter der KjG St. Martin am Grundkurs teilnehmen, welcher sie zu voll ausgebildeten Jugendleitern macht. Als Qualifikationsnachweis erhalten die ausgebildeten Gruppenleiter eine Jugendleiter-Card ("Juleica"). Diese bestätigt, dass sie eine bundesweit einheitliche Mindestanzahl an Schulungen erhalten haben und umschließt wichtige Pflichtschulungen, wie zum Beispiel psychologische und pädagogische Grundlagen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder Gefährdungstatbestände des Jugendalters und Fragen des Kinder- und Jugendschutzes.

Wir gratulieren Carla, Chiara, Eileen, Lukas, Nadine, Paula und Tim zum Erhalt dieser Lizensierung und bedanken uns für die Zeit, die sie dafür investiert haben.

Obwohl wir deutlich weniger Gruppenleiter, als andere KjGs, in unseren Reihen haben, nehmen seit einigen Jahren alle am Grundkurs des Jugendhauses teil, wodurch die KjG St. Martin immer wieder den größten Anteil der auszubildenden Jugendlichen des gesamten Dekanates Karlsruhe vorweisen kann, was uns natürlich stolz macht.

Ebenfalls erfreulich: Auch nach dem Grundkurs engagieren sich viele unserer Gruppenleiter ehrenamtlich im Jugendhaus Karlsruhe und tragen so auf Dekanatsebene (Dekanat Karlsruhe) oder sogar Diözesanebene (Erzdiözese Freiburg) zu einer guten und erfolgreichen Vernetzung von Gruppierungen bei und bilden inzwischen sogar selber Jugendliche aus! Auch dieses Jahr stellte die KjG St. Martin wieder drei Teamer (Louis, Simon, Max), die als Schulungsteam die Grundkursteilnehmer weiterbildeten. Auch euch dreien und allen anderen, die sich im Jugendhaus engagieren und damit die KjG St. Martin mit ihrer zusätzlichen ehrenamtlichen Arbeit nach außen hin vertreten, ein großes Dankeschön und weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der wichtigen Arbeit!


Ausblick Lagerleiterlehrgang

Wie viele vielleicht schon geahnt haben, sind die Vorbereitungen für unser Ferienlager im Sommer schon im vollen Gange. Damit bei der Planung und auf dem Lager alles klappt, besuchen unsere Leiter im März sowie am Samstag, 6. April, den Lagerleiterlehrgang im Jugendhaus Karlsruhe. Bei diesem erfahren sie noch mehr über viele verschiedene Aspekte des Ferienlagers. So besuchen sie zum Beispiel Workshops darüber, wie man das ganze Material richtig packt, wie man ein ideales Leiterteam für das Lager zusammenstellt oder auch, welche Spiele und Aktivitäten zu bestimmten Zeitpunkten am besten passen. Somit haben unsere Lagerleiter im Sommer dann im Gepäck auch noch ganz viel Wissen dabei!

Uns ist nicht nur die Ausbildung zum Gruppenleiter wichtig, sondern auch die Weiterbildung. Daher verpflichtet sich bei der KjG St. Martin jeder Lagerleiter, mindestens einmal im Jahr an einer solchen thematischen Schulung des Jugendhauses Karlsruhe teilzunehmen. Nur so können wir den Eltern und Gemeindemitgliedern langfristig die gute Qualität unserer Jugendarbeit garantieren und den Gruppenleitern mit realitätsnahen Schulungen Praxiserfahrung schenken.

Diese Qualität zeigt sich deutlich in den Lageranmeldungen: Bereits seit Januar dieses Jahres ist unser im August stattfindendes Ferienlager bis auf den letzten Platz ausgebucht. Sollten Sie dennoch Interesse haben oder an anderen Veranstaltungen der KjG St. Martin interessiert sein, sind Sie hier auf unserer Homepage genau richtig.


Projekt: Menschenkicker

Die KjG St. Martin bekommt für die wichtige Jugendarbeit und dem Projekt "Kinder-und Jugend in Bewegung" ab Spätsommer  einen Menschenkicker. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche mit Hilfe von einer solchen Attraktion weg vom Display zu bekommen und sie mit Spaß in Bewegung zu halten!
Das Prinzip ist ganz einfach: Die Seitenwände und Tore werden (wie eine Hüpfburg) aufgepustet und die Spieler halten sich an Stangen fest, um so einen Tischkicker in XXL-Version zu imitieren.
Für die Verwirklichung des Projektes ist Frau Svenja Helbig von der Firma Communitas als Ansprechpartner in Ettlingen unterwegs.
Der Menschenkicker wird eine neue Attraktion bei vielen Veranstaltungen werden.
Wir freuen uns schon jetzt darauf und werden in Zukunft über weitere Fortschritte berichten!


Rückblick Jugendcafé März

Hat man das schon mal gesehen? Kinder, die sich darum streiten, wer den Besen bekommt, um sauber zu machen? Und die wetteifern, welche Gruppe am meisten aufräumt?
Jaa, Fasching ist eine verrückte Zeit, aber fangen wir von vorne an:

Pünktlich einen Tag nach dem Schmutzigen Donnerstag stand auch bei der KjG St. Martin Fasching auf dem Programm. Man musste schon genau hingucken, um zwischen den ganzen Tieren, Zauberern und Piraten unsere Kinder zu erkennen. 13 waren es insgesamt an der Zahl, und da Fasching in Köln immer noch am besten ist, begaben wir uns auf die „Reise nach Köln“, um die Fastnacht zu erleben.

Dort angekommen, gab es viele Partyspielchen wie Limbo oder Faschingslieder-Pantomime, aber auch neue Kreationen wie zum Beispiel Überraschungs-Ei-Boccia oder Luftschlangen-Weitpusten. Ganz am Ende kam es zur finalen Challenge: Da eine Faschingsparty dann doch ihre Spuren hinterlässt, stellten wir den Kids die Frage, ob die Jungen oder die Mädchen am meisten Müll aufsammeln können. Natürlich war der Ehrgeiz groß, die Jungs verloren nur knapp und wir Leiter hatten dieses Mal ein sehr entspanntes Aufräumen.


Rückblick Jugendcafé Februar

Das Thema des letzten Jugendcafés der KjG St. Martin war „Familienduell“. Zu Beginn haben wir die Kinder mit einem kurzen Spiel in Gruppen eingeteilt, dabei bekam jedes Kind einen Zettel, auf dem der Familienname Maier (bzw. Meier/Mayer/Meyer) in einer bestimmten Variante geschrieben steht und sich möglichst schnell in der jeweiligen Gruppe zusammengefunden werden muss.

Nachdem die Gruppen eingeteilt waren, starteten wir auch schon mit der ersten Frage. Bei den Fragen wird zum Beispiel gesagt: "Wir haben hundert Leute gefragt... nennen Sie eine Eissorte."

Im Anschluss geht es darum, zu erraten, welche Antwort die befragten Passanten am häufigsten genannt hatten. Zwischendurch spielten wir einige Minispiele, bei denen die Gruppen ebenfalls Punkte sammeln konnten. Diese reichten von Wetttrinken bis hin zum Schnell-Buchstabieren. Am Ende des spannenden Wettkampfs hatte dann (wer hätte es gedacht...) Familie Maier gewonnen. Nach der Preisverleihung liesen wir den Abend noch mit den Kindern zusammen gemütlich ausklingen.

Wir freuen uns schon aufs nächste Mal, wenn wir wieder zum Jugendcafé einladen: Am 01. März wollen wir mit euch zusammen Fasching feiern!! Wir bitten euch, verkleidet zu kommen und eine extra Portion Gute Laune mitzubringen! Los gehts wie immer um 18:30 Uhr im Gemeindezentrum Herz-Jesu.

Natürlich dürft ihr wie immer gerne auch eure Freunde mitbringen!


Ausblick Spendenlauf

Das Vorbereitungsteam der KjG St. Martin steckt gerade mitten in den Planungen für den Spendenlauf 2019, der am 11. Mai von 9 – 14 Uhr im Ettlinger Horbachpark stattfindet. Für alle fleißigen Läufer, die sich jetzt schon mal Sponsoren suchen möchten, findet sich der Läuferzettel hier.

Natürlich sind wir auch dieses Jahr wieder auf der Suche nach Sponsoren, die unser Projekt mit einer Festspende unterstützen. Wir freuen uns über jede neue Kooperation und über jede Unterstützung. Falls Sie bei sich/ im Unternehmen/ im Laden etc. die Möglichkeit sehen unsere Flyer auszulegen oder unsere Plakate aufzuhängen, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns kontaktieren.

Alle Läufer, Sponsoren oder Leser, die neugierig geworden sind oder noch die letzten Informationen brauchen, können sich gerne noch hier weiter informieren oder auch auf unserer Facebookseite vorbei schauen. Bei Fragen können Sie uns natürlich auch eine E-Mail schreiben. Wir sind unter spendenlauf@kjgstmartin.de zu erreichen.

 

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammen Gutes zu tun.


Ausblick Jugendcafé Februar

Die KjG St. Martin lädt euch alle herzlich zum zweiten Jugendcafé im Jahr 2019 ein. Wie immer wollen wir uns am Freitag, den 15.02., um 18:30 Uhr im Gemeindezentrum Herz-Jesu treffen.
Lasst euch überraschen, was wir uns diesmal als Programm einfallen lassen haben.
Wie immer dürft ihr natürlich Freunde mitbringen und wir freuen uns auf euer Kommen.


Ausblick 2019

Wie euch sicherlich schon bekannt ist, veranstalten wir jedes Jahr neben dem Lager und den Jugendcafés zusätzliche extra Jugendcafés, bei denen wir spaßige Ausflüge unternehmen und Abenteuer erleben, damit ihr euch auch unter dem Jahr auf zahlreiche Aktionen freuen könnt.

Deshalb haben wir auch dieses Jahr unsere Köpfe für euch rauchen lassen und uns das Beste für euch überlegt!

 

Damit ihr schon vorab wisst, welche Termine ihr euch unbedingt freihalten müsst, kommt hier ein kleiner Überblick:

 

Vom 01. auf den 02. Februar wollen wir mit euch im Gemeindezentrum Herz Jesu übernachten und mit euch eine kleine Reise um die Welt erleben und den Abend danach mit einem gemütlichen Impuls ausklingen lassen. Der Anmeldeschluss hierfür ist leider schon verstrichen.

Am 04. Mai fahren wir gemeinsam mit euch nach Heilbronn in die Experimenta, Deutschlands größtem Wissenschafts-Center. Dort werden wir zusammen einen Tag lang an über 200 Stationen spannende physikalische Experimente durchführen.

Am 11. Mai findet von 9 bis 14 Uhr wieder unser Spendenlauf im Horbachpark statt. Hierfür sind alle Menschen (groß, klein, alt, jung) herzlich eingeladen, mitzulaufen oder anzufeuern, um möglichst viele Spenden für die internationale Kolpinghilfe sammeln zu können.

Vom 29. auf den 30. Juni findet dieses Jahr eine zweite Übernachtung statt, diesmal wollen wir aber im Garten zelten. Dort werden wir mit euch einen Tag wie im Lager verbringen, damit auch schon die passende Stimmung für das immer näher kommende Lager aufkommt.

Und zu allerletzt wollen wir mit euch noch am 09. Oktober in einen Kletterpark gehen und die letzten Sonnenstrahlen noch einmal so richtig genießen.

 

Eingeladen sind immer alle Kinder zwischen 9 und 16 Jahren.

 

Die genaueren Informationen kommen immer ausreichend vorher!

Achtung: Manchmal ist im Vorfeld eine Anmeldung erforderlich. Selbstverständlich dürfen immer Freunde mitgebracht werden; wir freuen uns über jeden Teilnehmer.

 

Die Anmeldungen für die Aktionen mit weiteren Informationen werden immer auch hier auf der Homepage zum Herunterladen bereitstehen.


Einlaufen beim KSC

Beim Heimspiel des KSC gegen Fortuna Köln am 02. Februar durften einige unserer Kinder mit den Spielern einlaufen, da viele von ihnen bei unserem Spendenlauf sehr engagiert mitgelaufen waren. Glücklicherweise gewann der KSC das Spiel dann auch noch mit 3:1.


Rückblick Jugendcafé Januar

"Der Preis ist heiß" war das Thema des Jugendcafés im Januar. Vor dem eigentlichen Spielbeginn wurden die zahlreichen Kinder in zwei Teams eingeteilt und konnten sich kreative Gruppennamen überlegen. Dabei entstand die Gruppe "Gruppe" und die Gruppe "Passwort".

Der Abend war so aufgebaut, dass auf das Raten von Preisen verschiedener Produkte Minispiele wie der "Idiotentest", der "Montagsmaler mit Handicap", "Luftballonzertreten" oder "Gefragt-Gejagt" folgten. Bei diesen Spielen konnte man durch Wissen, künstlerische Fähigkeiten oder sportliche Begabung jeweils drei Punkte für einen Sieg ergattern, während es pro erratenem Preis einen Punkt gab.

Am Ende des Abends siegte die Gruppe "Gruppe" mit einem kleinen Vorsprung, aber natürlich konnte sich auch der zweitplatzierte über einen Preis freuen. Alles in allem war das erste Jugendcafé des Jahres ein voller ERfolg und ein toller erster Einstieg in das Jahr 2019.

Das nächste Jugendcafé findet am 15.02. statt. Davor treffen wir uns noch zum Jugendcafé mit Übernachten vom 01. auf den 02. Februar. Die Anmeldung hierfür gibt es hier.

Wir freuen uns auf möglichst viele Teilnehmer!


Sternsinger: Über 7000€ für Kinder in Peru

Am 05. und 06. Januar waren auch unsere Sternsinger im Rahmen der Sternsingeraktion in vielen Teilen Ettlingens unterwegs. Dieses Jahr waren mit einem Alter von 7 Jahren auch schon ganz junge Könige und Königinnen dabei. Trotzdem haben die Kinder tapfer durchgehalten und sich von der Kälte und dem teilweise sehr starken Regen an beiden Tagen nicht vom Singen abhalten lassen, obwohl es am Tag darauf schon wieder in die Schule ging. Daher wollen wir uns ganz herzlich bei allen bedanken, die mitgelaufen sind, aber auch bei allen, die an unsere Sternsinger gespendet haben. Dadurch konnten allein in den zwei Tagen 7.332,15€ für das diesjährige Projekt in Peru, "Chancen für Kinder mit Behinderung" gesammelt werden. Damit konnten wir das Ergebnis von letztem Jahr nochmal um knapp 600€ steigern!

 

Wir brachten den Segen zu den Menschen unserer Pfarrei nach Hause und wünschen auch an dieser Stelle allen noch einmal ein gesegnetes, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2019! Ein besonderer Höhepunkt ist für uns jedes Jahr der Besuch der beiden Altersheime: Zum einen das Albert-Stehlin-Haus im Horbachpark, zum anderen der Stephanusstift am Stadtbahnhof. Es ist jedes Jahr aufs Neue etwas Besonderes, gerade älteren Menschen die Freude über unseren Besuch im Gesicht ablesen zu können.

 

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die uns freundlich ihre Türen öffneten und das Projekt mit ihren Spenden unterstützten! Außerdem bedanken wir uns bei der Firma Bardusch, die jedes Jahr die Reinigung der königlichen Gewänder übernimmt. Vor allem gilt es, allen Königinnen und Königen zu danken, ohne die die Durchführung der Aktion nicht möglich wäre. Am vergangenen Freitag fand abschließend ein Dankesessen statt, mit dem wir uns bei allen Sternsingern und Begleitern bedankt haben und bei dem die Süßigkeiten verteilt und die Spendensumme verkündet wurde. Wir freuen uns schon jetzt auf nächstes Jahr, wo die Sternsinger von St. Martin zum mittlerweile 75. Mal losziehen werden.

 

Dieses Jahr hatten wir sogar das Glück, von einem BNN-Reporter, Herrn Kungl, begleitet zu werden. Daher gab es im Anschluss auch einen Bericht in der BNN. Diesen finden Sie hier.

Foto: Kungl (BNN)


extraJugendcafé Übernachtung

Das erste extraJugendcafé der KjG St. Martin im neuen Jahr steht an!

Wie schon einige Male zuvor werden wir wieder eine Übernachtung veranstalten. Dieses Mal allerdings ein bisschen anders: Wir möchten mit euch gemeinsam vom 01. Februar auf den 02. Februar im Gemeindezentrum Herz-Jesu übernachten. Wir starten freitags um 18 Uhr und enden am Samstag gegen 9:30 Uhr. Abends erwarten euch viele lustige Spiele passend zu unserem Motto "Einmal um die Welt", bei denen wir verschiedene Länder besser kennenlernen werden. Auch für ein leckeres Abendessen ist gesorgt! Mit einem Impuls werden wir dann den Abend gemütlich ausklingen lassen. Es wäre gut, wenn ihr für das Frühstück am nächsten Morgen euren Lieblingsaufstrich mitbringt!

Neugierig geworden? Dann könnt ihr uns gerne eure Anmeldung bis zum 25.01. im Pfarrhaus einwerfen oder uns per Mail senden. Die Anmeldung gibts hier. 

Wir freuen uns darauf, mit euch um die Welt zu reisen; gerne dürft ihr auch (angemeldet) Freunde mitbringen!


Sternsinger 2019

Den Rückblick zur Sternsingeraktion gibts hier.

Foto: Kungl (BNN)
Foto: Kungl (BNN)

Leider sind alle unsere Plätze fürs Ferienlager 2019 schon ausgebucht.
Allerdings setzen wir Neuanmeldungen gerne auf die Warteliste.
Die Anmeldung, um sich auf die Warteliste setzen zu lassen, gibts hier.


Ausblick Jugendcafé Januar

Die KjG St. Martin lädt euch alle zum ersten Jugendcafé im neuen Kalenderjahr herzlich ein. Wie immer wollen wir uns am Freitag, den 18.01. um 18:30 Uhr im Gemeindezentrum Herz-Jesu treffen. Lasst euch überraschen, was wir uns diesmal als Programm einfallen lassen haben. Wie immer dürft ihr natürlich Freunde mitbringen; wir freuen uns auf euer Kommen!


Verabschiedung "alte Leiter"

Im Rahmen unseres Hüttenwochendes mussten wir uns dieses Jahr gleich von mehreren Jugendlichen verabschieden, die in den letzten Jahren tolle Arbeit für unsere KjG geleistet haben!

Diese sind: Janina Becht, Nicolai Becht, Lea Bucksmaier, Marie Grünwald, Julia Held und Lukas Knebel.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle noch einmal herzlich für die jahrelange Arbeit und Aufopferung! Besonders bei Janina, die fünf Jahre lang mit dem Amt der Pfarrjugendleitung unsere Vorsitzende war möchten wir uns ganz herzlich bedanken!

Wir wünschen euch allen für die Zukunft nur das Beste - sowohl beruflich, als auch privat und hoffen, euch noch möglichst oft als Besucher empfangen zu dürfen! Ihr seid immer herzlich Willkommen bei uns! <3


Rückblick Hüttenwochenende

Auf Wiedersehen 2018; Hallo 2019!

Auch in diesem Jahr war die KjG St. Martin wieder im Auftrag der Jugendarbeit unterwegs. Denn für die Leiterinnen und Leiter ging es vom 27.12. bis zum 02.01. nach Heidelberg in die uns schon bekannte Ziegelhütte. Dort ließen wir wirder unsere Köpfe qualmen, um euch wie jedes Jahr explosives und unterhaltsames Programm liefern zu können. Nebst der intensiven Reflexion (über Spendenlauf, Jugendcafés, extraJugendcafés, Patrozinium, Gruppenstunden,...) und der Planung von kommenden Aktionen stand aber auch die Teambildung an vorderer Stelle. So lernten wir uns alle gegenseitig, aber auch unsere eigenen Stärken und Schwächen besser kennen. Da auch wir uns auf das neue Jahr freuen, luden wir noch einige Besucher ein, mit denen wir die letzten Stunden im Jahr 2018 genossen.

Wir freuen uns auf das kommende Kalenderjahr und wünschen allen Freunden und Unterstützern der KjG St. Martin ein friedvolles, glückliches und gesundes Jahr 2019.


Rückblick Krippenfeier

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind…und alle Jahre wieder veranstaltet die KjG St. Martin an Heiligabend eine Krippenfeier. Um 15 Uhr kamen wir dafür am 24.12. in der Martinskirche zusammen und hielten eine kleine Andacht.

Dazu ließen wir nochmals den Advent Revue passieren, bevor wir dann der Weihnachtsgeschichte lauschten und gemeinsam Weihnachtslieder sangen. Ein Highlight war sicherlich für die Kleineren unter uns, als sie bei „Oh Tannenbaum“ den Tannenbaum schmücken durften. Nach einer besinnlichen halben Stunde ging es dann in freudiger Erwartung wieder nach Hause zum Weihnachtsessen und zur Bescherung.

Wir bedanken uns bei allen, die da waren und mit uns gefeiert haben. Ein besonderes Dankeschön auch an den Organist von St. Martin, Herrn Bechert, der uns auf der Orgel begleitet hat.


Rückblick Jugendcafé Dezember

Die letzten Tage des Dezembers standen vor der Tür und somit natürlich auch Weihnachten. Für uns erneut ein Anlass, in gemütlichem Rahmen zusammen zu kommen und die Weihnachtszeit gemeinsam zu beginnen. Natürlich durfte hierbei auch unser traditionelles Wichteln nicht fehlen, bei dem es jedoch einiges an Geschicklichkeit und Konzentration erforderte, um sich ein möglichst interessant aussehendes Geschenk zu ergattern. Egal, ob "Weihnachtsbaumkugeln", "Adventskranztreffen" oder "Einhändig Geschenke verpacken", die verschiedenen Weihnachtsherausforderungen wurden von den Kindern erfolgreich gemeistert, natürlich immer mit dem Wissen, dass die Bescherung nicht mehr fern ist.

Gegen Ende kamen wir dann alle wieder in einer etwas ruhigeren Atmosphäre zusammen und bastelten bei Kinderpunsch und Spekulatius Schmuck für den Weihnachtsbaum. Mit dem Wichtelgeschenk unter dem Arm und bereit für Weihnachten traten alle ihren Heimweg mit großer Vorfreude auf Weihnachten an.


Ausblick Sternsinger

Bald ist es soweit...

...Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen. Um das Jahr 2019 in königlicher Atmosphäre einläuten zu können, ziehen wir, die Sternsinger, wie jedes Jahr am 05. und 06. Januar durch die Ettlinger Altstadt. Verkleidet als die heiligen drei Könige bringen wir damit den Segen Gottes in die Häuser und sammeln Geld für Kinder, denen es nicht so gut geht wie uns. Dieses Jahr gehen die Spenden nach Peru, um Kinder mit Behinderung zu unterstützen. Wir freuen uns über jede geöffnete Tür und hoffen, möglichst viele Menschen erreichen und begeistern zu können! Sollten Sie Fragen oder Anregungen zur Sternsingeraktion in St. Martin haben, dann melden Sie sich bitte unter info@kjgstmartin.de oder direkt persönlich bei einem unserer Gruppenleiter.


Ausblick Hüttenwochenende

Wie auch in den vergangenen Jahren werden wir Leiter wieder über Silvester vom 27.12.2018 bis zum 02.01.2019 auf unser Hüttenwochenende fahren. Dieses Jahr geht es nach Heidelberg. Wir werden dort das vergangene Jahr reflektieren, um uns perfekt auf das nächste Jahr vorzubereiten und tolle Aktionen zu planen. Genau wie die Kinder freuen wir uns natürlich riesig darauf, diese gemeinsam umsetzen zu können. Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit, schöne Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Vielen Dank an alle Kinder, Eltern, Gemeindemitglieder und Unterstützer der KjG St. Martin, die uns auch im Jahr 2018 wieder zur Seite standen und für uns durch ihre Teilnahme an verschiedenen Aktionen und alle möglichen Arten der Unterstützung unverzichtbar sind. Wir melden uns im nächsten Jahr wieder!


Rückblick Patrozinium

"Ich geh´ mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir" - Wenn dieses Lied erklingt weiß jeder: Es findet wieder einmal der Martinsumzug statt. Doch für uns ist dieser Tag neben dem stattfindenden Martinsumzug ein ganz besonderer "Feiertag", denn an diesem Tag feiert unsere Gemeinde ihren Namenstag, das sogenannte Patrozinium. Wie es sich für einen ganz besonderen Kirchentag gehört, fand natürlich auch dieses Jahr zuerst ein großer Gottesdienst statt, bei dem sich die Gemeinde auf den großen Tag einstimmen konnte. Wir Gruppenleiter hatten dabei hinter den Kulissen schon früh am Morgen einiges zu tun, denn wir waren wie in jedem Jahr für den Aufbau und die Gestaltung der anschließenden Feier im Caspar-Hedio-Haus zuständig. Das bedeutet Tische stellen, Essen vorbereiten, Dekoration richten, Kaffe kochen und bedienen, um der Gemeinde einen wunderschönen Tag zu bereiten.

Nach dem Gottesdienst wurde es dann auch plötzlich sehr voll im Caspar-Hedio-Haus, denn natürlich wollte jedes Gemeindemitglied einen Platz an einem unserer geschmückten Tische. Wir freuen uns sehr, dass wir so viele hungrige und durstige Besucher begrüßen durften und hoffentlich ein Stück weit verwöhnen konnten. Nachdem alle gesättigt und zufrieden waren, freuten wir uns alle sehr gespannt auf das von Thomas Fröhlich vorbereitete Programm, bei dem auch einige Leiter mitgewirkt haben.

Wir möchten uns nun bei allen Gemeindemitgliedern und Freunden bedanken, die diesen Tag gemeinsam mit uns gefeiert haben und uns mit ihrer Spende belohnten. Ein besonderer Dank gilt allen Kuchenspendern und denen, die uns durch Essensspenden unterstützt haben! Ebenfalls ein großer Dank geht an Christine Braun und Thomas Fröhlich, die uns bei der Planung und Durchführung unterstützt haben.

Vielen Dank besonders auch an dieser Stelle an die Johannesgemeinde, bei der wir unser Fest erneut austragen durften! Vielen Dank für die unkomplizierte Bereitstellung der Räumlichkeiten.

 


Ankündigung: Projekt des Spendenlaufes 2019

Mit dem Spendenlauf im nächsten Jahr wird wieder ein Projekt des Internationalen Kolpingwerkes unterstützt. Das Projekt fördert die ländliche Entwicklung in Afrika, indem es Bauern unter anderem in Burundi, Uganda, Tansania, Kenia etc. mit Kleinvieh versorgt. Zudem wird den Bauern beigebracht, wie sie die Tiere richtig halten und mit deren Dung sowie Pflanzenresten Dünger herstellen können, der den Ertrag ihrer Felder vervielfacht.

Weitere Informationen über das Projekt sowie unseren alljährlichen Spendenlauf gibt es hier.

 

Ein Beispiel dafür, was das Projekt in Burundi geleistet hat, kann man sehr gut in diesem Video sehen:


Rückblick extraJugendcafé Padel-Tennis

 

Tennis? Allen ein Begriff. Squash? Kennen schon ein paar weniger. Padel? Würden die meisten mit zwei "dd" schreiben und mit einem Kanu und einem Fluss in Verbindung bringen. Nicht so die KjG St. Martin! Um uns und den Kindern eine neue Sportart näher zu bringen fuhren wir an einem Samstagvormittag nach Durlach-Aue, um bei der SpVgg Durlach-Aue zwei Stunden lang die neu in Deutschland aufkommende Sportart Padel-Tennis auszuprobieren. 

Als Fazit lässt sich sagen: Zwei sehr motivierte und sehr freundliche Trainer schafften es, uns alle mitzureißen und vom Padel-Tennis zu begeistern! Noch vor der Heimfahrt wussten wir alle: Das war definitiv nicht das letzte Mal, dass wir "padelten"!

Wer sich von der Sportart mal ein Bild machen möchte: Einfach mal selber probieren und sich begeistern lassen! Wir können es auf jeden Fall nur empfehlen und bedanken uns abschließend bei den beiden Trainern und allen Kindern, die dabei waren und genauso viel Spaß hatten wie die Leiter selber. Mal sehen, was für extraJugendcafés wir uns als nächstes überlegen, ihr dürft euch überraschen lassen ;)


Bildergebnis für padel tennis feld

Quelle: Deutscher Padelverband